Das Projekt

Regionalbischof Michael GrabowWir haben ein neues Gemeindehaus!

Mitten im Ort. Licht. Weit. Offen. Einladend. Wir zeigen, was wir glauben. Wir bauen, wie wir sind. Nicht von gestern, sondern von morgen. Evangelisch ist schick.

In Oberstdorf haben wir am 5. Juli mit Regionalbischof Grabow und Dekan Dittmar ausgelassen gefeiert.  Sieben Jahre manchmal zähe Planung liegen hinter uns. Ein Jahr Bauphase steckt uns noch in den Knochen. Staunend stehen wir vor unserem Haus. Es ist fertig. Und so schön. Alle Mühe hat sich gelohnt.

Und darum geht uns in diesen Tagen das DANKE leicht über die Lippen. DANKE für die Spenden in Heller und Batzen. In zwei Jahren sind € 215.000 zusammen gekommen. Unglaublich! DANKE für die großzügige Unterstützung der Landeskirche. DANK dem Dekanatsausschuss, der die Schwestern und Brüder im Süden finanziell wohl bedacht hat.

Wir sagen DANKE für die vielen Menschen, die Zeit und Kraft für dieses Projekt investiert haben. Wir sagen DANKE an alle, die sich in Oberstdorf ein Jahr lang auf ein Provisorium eingelassen haben. Sitzungen und Veranstaltungen bekamen auf der Empore der Christuskirche Obdach. Es gab sogar Menschen, die traurig waren, als sie das Provisorium verlassen mussten. DANKE sagen wir und schicken diesen Dank zum Himmel, denn außer einem gebrochenen Zeh gab es auf der Baustelle keine Verletzungen.  DANKE für jeden in der Nähe und in der Ferne, der uns auf unserem Weg zum neuen Haus ins Gebet genommen hat. 

DANKE. Unser Haus ist ein Segen. Platz für Menschen. Raum für Gott.

Besuchen Sie unsere Bildergalerie und freuen sich mit uns.